HINWEIS: Die hier zu Grunde gelegten AGB gelten für gewerbliche Wiederverkäufer. Da keine direkte Belieferung an den Endverbraucher erfolgt, gelten die AGB der jeweiligen Handelspartner über welche der Endverbraucherbezug abgwickelt wird.

——————————————————————————————————–
Allgemeine Geschäftsbedingungen
——————————————————————————————————–

Inhaltsverzeichnis
——————————–
1. Geltungsbereich
2. Vertragsschluss
3. Preise und Zahlungsbedingungen
4. Liefer- und Versandbedingungen
5. Eigentumsvorbehalt
6. Mängelhaftung (Gewährleistung)
7. Anwendbares Recht
8. Gerichtsstand

1) Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) der Boma-lecithin GmbH (nachfolgend „Verkäufer“), gelten für Verträge über die Lieferung von Waren (nachfolgend „Kaufvertrag“). Der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden wird widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

2) Vertragsschluss
2.1 Produktbeschreibungen sind unverbindlich und stellen insbesondere keine Angebote seitens des Verkäufers dar.

2.2 Zum Abschluss des Kaufvertrages gibt der Kunde ein Angebot ab. Der Vertrag kommt unter Einbeziehung der jeweils geltenden AGB und Preislisten dann zustande, wenn dem Kunden innerhalb einer Frist von 10 Tagen nach Eingang des Angebotes eine Annahme in Form einer Auftragsbestätigung, Rechnung oder Lieferung der Ware zugeht.

2.3 Erfolgt die Korrespondenz über E-Mail, hat der Kunde sicherzustellen, dass die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

3) Preise und Zahlungsbedingungen
Sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Nettopreise ohne die gesetzliche Umsatzsteuer.

4) Liefer- und Versandbedingungen
4.1 Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist.

4.2 Erfüllungsort ist der Geschäftssitz des Verkäufers. Die Gefahr geht spätestens mit der Übergabe der Ware an den Spediteur, Frachtführer oder sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Dritten (nachfolgend: „Transportunternehmen“) auf den Kunden über.

4.3 Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

4.4 Eine Selbstabholung ist aus logistischen Gründen nicht möglich.

5) Eigentumsvorbehalt
Der Verkäufer behält sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

6) Mängelhaftung (Gewährleistung)
Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.

7) Anwendbares Recht
Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren.

8) Gerichtsstand
Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Der Verkäufer ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.